VITA

Filmografie

2019 - Kinder und andere Baustellen / Komödie

            Produktion: Hager Moss, Anja Föringer

            ZDF 

2019 - Aus Haut und Knochen / Drama 

            Produktion: Rowboat Film und Fernsehproduktion,

            Kim Fatheuer, Sam Davis

            Sat.1 

2018 - Lotta und der schöne Schein / Komödie

            TV Film (Reihe) 

            Produktion: H&V Entertainment, Lynn Schmitz

            ZDF

2016 - DIE HOCHZEITSVERPLANER / Komödie  

            86 min.

            Produktion: Die Film GmbH, Uli Aselmann

            Sat. 1 

2015 - WEIL ICH DICH LIEBE / Liebesfilm

            88min. 

            Produktion: Rowboat Film und Fernsehproduktion

            Kim Fatheuer, Sam Davis

            Sat. 1

2014 - BE MY BABY / Drama  

            100 min. 

            Produktion: Zum goldenen Lamm Film,

            ZDF "Das kleine Fernsehspiel"

2009 - BESSER ALS NIX / Werbung 

            Bavaria Film und Fernsehproduktion GmbH

2007 - DAS LEICHTE LEBEN / Drama

            Kurzfilm 36min. 

            Filmakademie Baden-Württemberg

2005 - LENA / Drama

            Kurzfilm 23 min.

            Filmakademie Baden-Württemberg

2003 - VOLLMILCH / Drama

            Kurzfilm 17min. 

            Filmakademie Baden-Württemberg

 

Biografie

Christina Schiewe wurde als Kind deutsch-brasilianischer Eltern 1980 in Brüssel geboren und wuchs in Brüssel, Stockholm und Düsseldorf auf. Von 2002-2007 studierte sie Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg (Professoren: Franziska Buch, Christian Wagner, Lutz Konermann, Nico Hofmann)

2008 arbeitete sie unter der Leitung von Produzentin Uschi Reich in der "Werkstatt Bavaria", einem Förderprogramm der Bavaria Film für junge Talente im Bereich Creative Producing und Drehbuch. Ab 2009 war sie verstärkt als Script-Continuity und Regie-Assistentin für diverse TV- und Kinoproduktionen tätig. 

Mit ihrem Kurzfilm "Lena" wurde sie 2005 beim Filmfest Granada/Spanien als beste Regisseurin ausgezeichnet. Für Ihren Diplomfilm "Das leichte Leben" erhielt sie neben dem Preis für den "besten studentischen Kurzfilm" beim Festival in Rom  auch das Prädikat "Besonders Wertvoll". "Be My Baby" ist Christina Schiewes erster Langspielfilm und wurde u.a. auf dem Filmfest in München 2014 mit dem Förderpreis "Drehbuch" ausgezeichnet, sowie für den deutschen Grimme-Preis 2015 nominiert. 

 

Sie arbeitet als Regisseurin und Autorin in Köln und wird vertreten durch die Agentur ABOVE THE LINE in München.  

 

 

Sprachen

 

Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Französisch